Ich bin eine Obst- und Gemüsegenießerin

 

Ich liebe die unterschiedlichen Geschmäcker, Farben und Düfte. Jede Sorte kann vielfältig zubereitet werden, wodurch sich der Geschmack ändern kann. Genau diese Vielfalt bringt mir große Freude. Und genau diese Freude teile ich mit Dir.

 

Ich glaube, dass Ernährung Spaß machen soll – wie sonst könnten wir sie in unserem Leben integrieren? Ich glaube auch, dass jede Ernährung anders ist – keine gleicht der anderen. Wie auch? Wir Menschen sind mit unseren Geschmäckern und Vorlieben oft sehr unterschiedlich.

 

Umso mehr bin ich erstaunt, wie starr einige Ernährungsgurus an ihren Regeln festhalten und verlangen, dass ihre Gefolgsleute alles ganz genau nachmachen. Oder wie verbissen einige Menschen vorgeschriebene Ernährungsprinzipien verfolgen. Wo bleibt denn da die Freude, der Spaß und das Ausprobieren, um neue Erfahrungen sammeln zu können?

 

Für mich ist Vielfalt und Freude in der Ernährung wichtig. Es soll farbenfroh sein und gut riechen.

 


Dabei kann ich Dir helfen

Es gibt für jeden Menschen die passenden Obst- und Gemüsesorten. Die Meisten haben sie nur noch nicht gefunden. Wenn Du neugierig bist und Lust hast über Deinen Tellerrand zu schauen, zeige ich Dir viele unterschiedliche Geschmäcker und Zubereitungsarten von Obst und Gemüse. So kannst Du ganz für Dich Deine für Dich passende Ernährung leben.

 

bunte Vielfalt an Obst und Gemüse in kleinen Schritten

Wie schon erwähnt ist jeder Mensch anders. Der eine mag keine Bananen, der nächste keine Gurke. Das ist vollkommen okay. Mir geht es darum, Dir dabei zu helfen langfristig mehr Obst und Gemüse zu essen. Wie das dann im Endeffekt in Deinem Leben aussieht, entscheidest Du. Ich zeige Dir eine große Palette von Möglichkeiten, aus der Du nach Herzenslust - oder eher nach dem Bauchgefühl 😊 - aussuchen kannst.

 

Du wirst oft lesen, dass ich ein Freund von kleinen Schritten bin. Und genau das zeige ich Dir hier auch. Hole Dir nach und nach die Menge an Obst und Gemüse in Dein Leben, die Du zurzeit brauchst. So kommst Du langfristig zu Deiner ganz individuelle Ernährungsform.

 


Damit Deine Kinder mehr Obst und Gemüse essen:

  • Essensspiele: Die Fee Trixilie liebt es Spiele zu spielen und sie liebt Obst und Gemüse. Ganz klar, dass sie sich viele schöne Essensspiele ausgedacht hat. Viel Spaß beim Spielen 😊
  • Trixilies Blog: Die Fee Trixilie liebt nicht nur Obst & Gemüse, sondern auch Abenteuer. Von diesen berichtet sie (ja, sie schreibt ihre Blogartikel selbst) auf ihrem Blog.
  • Kinder-kochen-Selbst-Rezepte: Da Trixilie so gerne Regenbögen isst, haben wir zusammen viele bunte Rezepte gezaubert. Diese Rezepte sind kinderleicht zum Nachkochen 😊
  • Ausmal-Rezepte-Bücher für Kinder: Kinderleichte Rezepte (mit viel Obst und Gemüse) zum Ausmalen. In diesen Büchern begleitet die Fee Trixilie die Kinder durch das Buch, zeigt ihre Freude am Obst und Gemüse essen und gibt hilfreiche Tipps zum Nachkochen.

Damit Du mehr Obst und Gemüse isst:

  • Abendessenpläne: Spare viel Zeit und Geld und bereite ohne viel Grübeln köstliche Mahlzeiten mit viel Obst & Gemüse zu – ganz nach dem Motto: 1x einkaufen + 1x kochen = 5 köstliche Abendessen
  • Wochenessenspläne: Eine ganze Woche voll mit Obst und Gemüse – ohne Grübeln, ohne Stress, dafür mit leckeren und einfachen Rezepten – ganz nach dem Motto: 1x einkaufen + 1x kochen = jeden Tag köstliche Gerichte für eine ganze Woche
  • Selbstlernkurse: Wenn Du Deine Ernährung etwas beleuchten und zu mehr Obst und Gemüse ändern möchtest, dann helfen Dir die Selbstlernkurse. Gestalte Deine Ernährung ganz nach Deinen eigenen Vorlieben und passend für Dein Leben.
  • Zusätzlich gibt es regelmäßige, kostenlose Briefe, Blog-Artikel und Rezepte. Also alles, was du brauchst, um mehr Obst und Gemüse zu essen 😉

 

Und nun wünsche Dich Dir ganz viel Spaß beim Entdecken, Ausprobieren und Genießen 😊

 

Herzliche Umarmungen und Küsse

Bea

 


Noch ein klein bisschen mehr von mir:

Ich bin…

  • zwar Veganerin, aber eine von der harmlosen Sorte 😉 Das heißt, meine Rezepte sind zwar alle vegan, aber wenn Du Lust hast sie nicht vegan zuzubereiten, ist das vollkommen okay 😉
  • eine waschechte Berlinerin und lebe auch wieder in Berlin.
  • eine Meisterin im Schaffen von neuen Gerichten. Sobald ich den Kühlschrank aufmache, in die Obst- und Gemüseschale schaue oder über den Markt spazieren gehe, habe ich Einfälle, wie ich welches Lebensmittel miteinander kombinieren kann. Oft spiele ich auch mein Lieblingsessensspiel - ich nenne es Reste-Roulette. Dazu nehme ich einfach alle angefangenen Lebensmittel und verarbeite sie zu einem Gericht - fertig. Und ja, bis jetzt hat jedes Gericht geschmeckt 😊
  • eigentlich ständig beschäftigt Obst und Gemüse zu essen, Nüssen zu knabbern, an Obst und Gemüse zu riechen und neue Geschmäcker auszuprobieren. Wenn dann noch Zeit übrig ist, zeichne ich die niedlichen Abenteuer der Fee Trixilie, die natürlich auch Obst und Gemüse liebt – was denn auch sonst 😊
  • gelernte Ingenieurin (Umweltverfahrenstechnik). Ich liebe es strukturiert an Sachen ranzugehen, Probleme zu lösen und neue Wege zu finden.
  • ein Katzenfan. Ich könnte stundenlang mit einer Katze im Arm (ihren Bauch streichelnd) im Garten oder auf dem Balkon sitzen.

persönlicher Brief vom 16.10.2021:

 

Veränderung bedeutet nicht gleich Optimierung

 

Hallo Schönheit,

 

wie geht es Dir? Kannst Du den Wechsel zum Herbst genießen?

 

Mir geht es gut und ich tauche sehr gern in die Farbenpracht des Herbstes ab.

 

In mir schwingt noch das Gespräch von der letzen Blitz-Beratung nach. Es ging darum, dass nicht immer alles verändert werden muss und dass es unschön ist, dass alles immer optimiert werden muss.

 

An der Formulierung siehst Du schon, dass sehr viel Schmerz hinter den Worten liegt. Daher lass mich eins vorweg nehmen. Du musst überhaupt nichts verändern. Du darfst verändern. Du darfst auch nur das verändern, was Dich stört. Du bist 24 Stunden am Tag mit Dir zusammen. Da hast Du einfach ein größeres Mitspracherecht, was die Veränderung Deiner Essgewohnheiten angeht 😉

 

Ich hatte dazu auch schon etwas in der letzten Sprechstunde erzählt. (die Zugangsdaten bekommen nur mein Briefelser:Innen 😉)

 

Für mich bedeutet Veränderung eine Art Spiel bzw. Erforschung von Neuem. Das Aktuelle passt, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr und somit möchte ich Neues ausprobieren. Das bedeutet nicht, dass ich bei dem Neuen bleibe. Manchmal nehme ich nur ganz kleine Details vom Neuen und packe sie zum Alten. Dadurch passt das Alte mir wieder und ich fühle mich wohl damit. Kurzgesagt: Das Ergebnis der Veränderung  ist für mich offen. Es kann besser sein, es kann aber auch gleich und manchmal sogar schlechter sein als der Status quo.

 

Das ist für mich angenehm, denn dadurch bleibt mein Verstand und Forschergeist wach und ich erfühle in jedem Moment, ob es für mich passend ist. Wenn es nicht passend sein sollte, verändere ich es einfach wieder 😉 Du siehst das Spiel in der Veränderung? 😉

 

Im Gegensatz dazu ist für mich Optimierung ein ideales Bild, das mir von außen vorgegeben wird, das der Allgemeinheit passen soll und das somit am besten alle Menschen ohne es zu hinterfragen erfüllen sollen / müssen.

 

Das klingt für mich nach einem tragbaren Gefängnis. Das Individuum mit seinen unterschiedlichsten Bedürfnissen wird dabei außer Acht gelassen. Es gibt kein über den Tellerrand schauen, keine kleinen Erforschungsumwege, kein Spiel – nur ein starres Bild, in das ich mich hinein quetschen muss und womöglich Liebgewonnes und mir Wichtiges von mir wegnehmen muss. Uff…

 

Daher ist für mich die leichte, spielerische Veränderung nicht gleichbedeutend mit der schweren, starren Optimierung.

 

Doch bevor Du weiter liest: wie denkst bzw. fühlst Du über diese beiden Worte? Halte dafür einen kurzen Moment Inne. Deine Definition darf von meiner abweichen.

 

 

 

Da Du nun sowohl meine als auch Deine Definition von diesen beiden Worten kennst, möchte ich Dir ein Beispiel aus meinem Leben geben. Als ich mich entschied, den Weg meiner Berufung  zu gehen, wurde mir sehr oft eine Optimierungsschablone von anderen auferlegt. Doch diese Schablonen haben mir im Innersten weh getan.

 

Hätte ich zum Beispiel die Optimierungsschablonen auf meine Berufung angewandt, würde ich nun, wie viele andere Ernährungsberater, nur auf Tabellen schauen, den Fokus auf die optimierte Nahrungsergänzungsmittelstrategie legen und Vordrucke für all meine Kunden haben. Das fühlt sich für mich sooooo falsch an.

 

Da mir der einzelne Mensch mit all seinen Vorlieben, Gewohnheiten, Lebensabschnitten, Alltagsroutinen, Aufgaben, Bedürfnissen sowie Vorlieben wichtig ist, und ich nun mal das Leben als ständige Veränderung, also als eine Art Erfahrungsspiel sehe, liegt bei mir der Fokus auf das Ernährungsverhalten. Ganz besonders, weil wir einzelne Menschen nicht auf einsamen Inseln leben, sondern mit unserer Umwelt tagtäglich interagieren, ist das Erkennen seiner eigenen Verhalten und das Erforschen der Ursachen des jeweiligen Verhaltens für mich viel zielführender als irgendwelche Optimierungsformeln.

 

Um es mit einem Zitat zusammenzufassen:

Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast.Abraham Lincoln 

 

 ----

 

Impulse dieser Woche:

 

Mir kam die Idee einen Adventskalender hier in den Briefen einzuflechten. Ich überlege noch, wie ich es umsetzen möchte. Aber es bereitet mir jetzt schon so viel Freude nur daran zu denken, dass ich es allein schon deshalb machen werde 🥰

 

Hier sind die neusten Blogartikel: Warum ich nicht sage, dass ich vegan esse und Wie Du den Stress aus Deiner Ernährung nimmst

 

Und zum Thema Veränderung: die Blitzberatung wandelt sich ganz oft in eine Art Ernährungscoaching. Ich gehe noch mal in mich und rede auch mit den entsprechenden Damen und Herren, die schon mit mir diese Art Ernährungscoaching machen, wie ich es am besten gestalte. Wie Du siehst, die Veränderung ruht überall 😉… wobei ruht Veränderung oder geht sie sich nicht viel mehr… jetzt wird es philosophisch 😉

 

Somit Du wunderbarer Mensch, genieße Dein Leben, veränder nur das, was Du verändern willst und schups die Optimierungsschablonen aus Deinem Leben – so geht die Genuss-Revolution 😉

 

Fühl Dich herzlich von mir umarmt.

Mach Dir einen bezaubernden Tag und bis nächsten Samstag.

Herzliche Grüße

Bea